Was kann man vorbeugend aus der Sicht des Naturheilarztes und Homöopathen gegen die Ansteckung mit  Covid -19 tun?

 

-Wach sein und Risikosituationen vermeiden.

-Hygieneregeln beachten, Abstand, Mundschutz, Händewaschen bzw. -desinfektion.

-Die Mitbürger im unmittelbaren Umfeld im Auge haben, ggf. Hilfe zukommen lassen.

 

-Halten Sie sich warm!

-Spazierengehen.

-Schlafen Sie weniger als sonst, lieber

Die Angriffe auf die Homöopathie

 

Momentan erleben wir eine bisher beispiellose Kampagne, die die Homöopathie als Methode angreift. Sie bezieht sich hier ausschließlich auf die Argumentation, Homöopathie sei nicht wissenschaftlich und außerdem könne sie durch die hohen Verdünnungen jenseits der Verdünnung von D23 überhaupt nicht mehr wirken, weil ab dieser Verdünnung keinerlei Stoff mehr im Fläschchen oder auf den Kügelchen sei. Sie bezieht sich in ihren pseudowissenschaftlichen Quellenangaben auf solche aus den 90er Jahren. Diese Kampagne wird von Journalisten und einigen inzwischen aufgesprungenen Medizinern geführt und ihr Ziel ist, die Homöopathie